Tankumsee in Farbe

Es ist immer wieder inspirierend, auf echte Enthusiasten zu treffen. Hendrik Ahrens ist so ein Enthusiast. Beim Thema „Tankumsee in Farbe“ könnte er sich in Rage reden und mir fällt schwer, heraus zu hören, ob ich gerade mit einem Fan des Festivals oder doch dem Veranstalter persönlich spreche.

Allein das Wort „Festival“ werde ihm viel zu inflationär verwendet. Sogar die Anhäufung von Foodtrucks sei jetzt eins. Und bei 8€ für einen Longdrink vergehe doch selbst ihm die Lust am Feiern. Also machte er sich selbst daran, ein „echtes“, elektronisches Festival auf die Beine zu stellen. In Gifhorn. Ein Ort, der nicht gerade für seine Festivaltradition bekannt ist oder für wilde Partynächte steht. 2015 wird das Herzensprojekt zum ersten Mal veranstaltet. Eine Bühne mit 8 DJ’s lockten bereits 1000 Gäste an. Ganz nett für den Anfang, aber bei weitem nicht genug für den jungen Veranstalter, der noch Großes vor hat: In diesem Jahr soll alles noch größer, noch besser und noch vielfältiger werden. 3 Bühnen mit 26 internationalen, nationalen und regionalen Acts mit Musik unterschiedlicher Genres laden diesmal zum Feiern ein.DSC_5799

Eine Zeltplatzwiese, Bademöglichkeit über das ganze Wochenende und die Themenbühnen sollen dafür sorgen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. So bietet die “Red Stage“ inklusive Farbbeutelwurf folgende Plattendreher: HXL, CyRel, Darius&Raccoon (Live Drums), Deejay Barbossa, DJ Phil Lucas, Dj Decane, Lennart Speckmann und Gerard.

Die zweite Bühne `Blue Lagoon’ greift das Thema Strand auf und wartet mit MadLex, Alex Dipo, Totsen, Inzanity, Dave the Rock Jansn, Max Morten, Kuestenklatsch und Alexsejovic auf. Komplettiert wird das Bühnenangebot vom Bunten Zirkuszelt aka Schlicht.es Schlachthaus mit MDMA, Tim Buerke, Rene Schneider, Tobi:Wahn, Andy Macht und Marc Schlicht.

Das Thema “Farben“ ist mit den Farbbeuteln allerdings noch nicht abgearbeitet. Graffitti-Künstler werden die Bühnenbilder gestalten und somit die Mission des Veranstalters verdeutlichen: „Wir sind ein Festival für bunte/farbige Leute, die offen sind, Musik lieben, die Kunst schätzen und bereit sind, die Szene zu beleben.“ Am Telefon verrät mir Hendrik, dass noch viele weitere Überraschungen geplant sind, die aber eben noch geheim bleiben sollen und vor Veranstaltung nicht öffentlich gemacht werden. „Schließlich wollen wir das unseren Gästen als Dank oben drauf schenken!“DSC_5682

Damit neben aller Feierei jedoch auch das Kräftetanken nicht zu kurz kommt, wird es bewusstes Essen für den großen und kleinen Hunger geben sowie ausgewählte namhafte Getränke für faire Preise. Das Kartenlimit liegt in diesem Jahr zwar bei 3000, soll aber in den nächsten Jahren weiter in einem gesunden Wachstum auf 5000-10.000 Gäste steigen.

Und da auch wir dieses bunte Treiben auf keinen Fall verpassen wollen, wird DRUFF! mit einem eigenen Stand vor Ort sein, um die Entwicklung dieses spannenden Events verfolgen zu können.

Tankumsee in Farbe

Samstag 06. August
ab 11:57 Uhr
Eintritt: 17,90 € VVK (Bei Partnern),
19,90 € Online (www.tankumseeinfarbe.de), 25,00 € Tageskasse