Schon seit sieben Jahren begeistern Suzy Ritter und Angelika Riedel ihre Kunden mit WaxCare. Heute behauptet sich ihr eigener Laden als Vorreiter und Spezialist für Körperenthaarung auf Wachsbasis. Frei nach dem Motto „Nur Waxing ist sexy“ arbeiten Suzy Ritter und Angelika Riedel und sagen lästigen Haaren gemeinsam den Kampf an.

Drei Monate verbrachten die beiden gelernten Kosmetikerinnen bei Profis der Kosmetikschule Thalgo in Frankreich. „Wir sind permanent nur geschult worden. Das war schon sehr intensiv“, erinnert sich Suzy zurück. „Mittlerweile findet man uns auf Messen und in unserem eigenen Schulungszentrum wieder“, so Suzy.

Wir erinnern uns an Tom Selleck – ein ewiger Mann! Doch heute scheint sich die Leitfigur zunehmend zu verändern: Auch Männer lassen sich an Achseln und Brust die Haare entfernen. Dass spezielle Trends der Behaarung wie in den Achtzigerjahren noch einmal gefragt sein werden, kann sich auch WaxCare-Inhaberin Suzy nicht mehr vorstellen: „Die jungen Leute sind da so hinterher. Zwar kommen Bärte mehr und mehr, aber Haare an anderen Körperstellen kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.“ Und dem einst attraktiven Mann weicht der haarlose Traumkörper David Beckhams. Das hat viele Vorteile: Nicht nur Muskeln und Tattoos kommen besser zur Geltung – Sportler brauchen sich nicht mehr wegen Schweißgeruchs zu stressen – es gibt keine gelben Ränder mehr im Achselbereich. Kein Jucken, kein Kratzen, keine Hautirritationen. „Man schaut auch gar nicht mehr an sich runter, weil man weiß, dass ja alles gut ist.“ Angelika fügt hinzu:

„Wenn man einmal unbehaarte Haut erlebt hat und wie schön sich das anfühlt, will man auch nichts anderes mehr.“

„Dazu müssen die Leute, wie wir finden, einfach mehr und besser über Waxing aufgeklärt werden. Da gibt es zum Beispiel Leute, die waren schon einmal beim Waxing und würden das nie wieder tun – weil sie keine professionelle Technik erlebt haben. Und das ist natürlich schade. Dabei ist Waxing das Schönste, was man sich so vorstellen kann! Wir versuchen aber auch immer, es für jeden so angenehm wie möglich zu gestalten“, erklärt Suzy. Wer schön sein will, muss leiden – das hat uns schon damals Mama beim Haarekämmen gesagt. „Und noch ist hier keiner rausgerannt“, ergänzt Angelika lachend. „Nicht zu vergessen ist, dass es  sich um eine natürliche Vorgehensweise handelt. Anders als beim Lasern, bei dem es noch keine Langzeitstudien gibt. Und da macht Waxing einfach Spaß!“

Warum? Weil das Ergebnis einfach wunderschön ist! Außerdem wachsen bei kontinuierlichem Waxing irgendwann die Haare weniger nach. Und wenn man dranbleibt, tut es bald auch nicht mehr so weh. Ich kenne Mädchen, die rasieren täglich, manchmal ist die Haut sogar schon ganz wund. Und das muss einfach nicht sein“, schwärmt Suzy.

Und, seid Ihr schon bereit für die Bikini-Saison? Nicht? Dann auf zur Enthaarung bei WaxCare!

Öffnungszeiten: Mo – Fr:10 – 18 Uhr  | Homepage: waxcare.de | Auguststraße 5