Er ist eines der ersten Internet-Memes, das einen großen Bekanntheitsgrad erreichte und noch heute im world wide web eine absolute Ikone ist – die Rede ist vom Technoviking! Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Waffle Falling Over“ im Kunstverein Wolfsburg, wird der Dokumentarfilm „The Story of Technoviking“ von Matthias Fritsch im Hallenbad Wolfsburg gezeigt. Der Videokünstler wird beim Screening selbst vor Ort sein.

Matthias Fritsch machte auf der Berliner Fuckparade vor 17 Jahren die Videoaufnahmen vom sogenannten Technoviking, der einen betrunkenen Feierwütigen mit einer bestimmenden und richtungsweisenden Geste wegschickte – der Technoviking wurde geboren. Eigentlich wollte Fritsch die Aufnahmen für ein Kunstprojekt nutzen. 2006 lud er jedoch den Clip mit dem Technoviking auf der noch jungen Videoplattform YouTube hoch – der Rest ist Geschichte.

Noch heute taucht der Techno Viking immer wieder im Internet auf. Er ist zur Internetlegende geworden und das, obwohl der Hauptprotagonist des Videos das gar nicht wollte. Er verklagte Fritsch auf Schadensersatz, da er sich in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt fühlte. 2013 entschied das Berliner Landgericht, dass dem Kläger ein Anspruch auf Unterlassung der Verbreitung des Videos und der Merchandising-Artikel zusteht, da er nicht ausdrücklich in die Veröffentlichung eingewilligt hat. Das Gericht verurteilte Fritsch zur Zahlung einer Lizenzgebühr von etwa 8.000 €. Ein Schadensersatzanspruch in Höhe von weiteren 10.000 € wurde abgelehnt.

Noch heute ist der Fall des Technovikings ein heißdiskutiertes Thema im Medienrecht: Wie geht das Netz mit Persönlichkeitsrechten um? Gibt es in der heutigen Zeit noch Privatheit? Wann beginnt eine Inszenierung? Ist der „digitale Radiergummi“ und damit das „Recht auf Vergessenwerden“ im Netz eine Illusion?

Im Gespräch mit Matthias Fritsch und Kuratorin Jennifer Bork werden Fragen rund um das Internetmeme Technoviking beantwortet und diskutiert. Außerdem kann man im Kunstverein Wolfsburg Ausstellungsstücke aus dem Technoviking-Archive von Fritsch sehen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 06. August.

Donnerstag, 3.8.17, um 19 Uhr

THE STORY OF TECHNOVIKING

Film-Screening und Gespräch mit dem Filmemacher Matthias Fritsch

Wo? Kino im Hallenbad//Schachtweg 31//38440 Wolfsburg