10 Jahre war der Skate- und Streetwearshop boardjunkies am Ziegenmarkt beheimatet. Nun bricht eine neue Ära in der nunmehr fast schon 18 Jahren alten Geschichte des Ladens an: board­junkies zieht um! Am 06. + 07. Oktober öffnet der neue Store am Damm 18 seine Pforten.

„Unser Mietvertrag am Ziegenmarkt ist ausgelaufen und bevor wir uns da nochmal für 10 weitere Jahre eingemietet hätten, dachten wir uns: Nee, wir ziehen um!“, erzählt uns Inhaber Marc Hau­sen von den Beweggründen für den Tapetenwechsel. „Wir hatten aber auch Bock, etwas Neues zu machen, nach dem Motto: Next Level und los geht’s! Das haben wir ja in unserer Ladengeschichte schon ein paar Mal getan.“ So ist es bereits der sechste Laden, den Marc und sein Team mit dem boardjunkies-store beziehen. „Vielleicht ist es der Letzte, den wir machen, aber vielleicht auch nicht. Wir lassen uns überraschen“, lacht er.

Auch der Standort des neuen Ladens war für Marc ausschlag­gebend für den Umzug: „Ich erhoffe mir, dass hier mehr Kunden reinrauschen. Mit der alten Lage des Ladens konnten wir nicht so viele Leute erreichen, das fand ich echt schade. Außerdem wollen wir die 1A Lage nicht nur den Ketten überlassen! Es kann nicht sein, dass es überall nur H&M, Zara und Co. in den Innenstädten gibt. Das funktioniert so nicht! Das ist nicht unsere Welt und da­gegen müssen wir schwer anarbeiten.“

Die zwei Etagen des neuen Shops lassen Herzen höherschlagen. Im Erdgeschoss finden sich verschiedenste Modelabels und eine große Auswahl an Sneakern. Von T-Shirts, Sweatshirts, Jacken, Hosen, Gürtel bis hin zu Mützen, Caps, Hemden, Rucksäcken und vielen weiteren Accessoires, erstreckt sich das bunte Sortiment. Im Obergeschoss findet die Werkstatt ihren Platz, die Skate­boards und Longboards beherbergt sowie eine Graffiti-Abteilung. Hier kann man sich wie gewohnt sein persönliches Skateboard zusammenstellen und bauen lassen. „Wir haben auch ein paar neue Labels am Start wie zum Beispiel ADIDAS oder New Balan­ce, diese haben eine Skate-Linie“, verrät uns Marc. Damit können wir Schuhe anbieten, die man sonst nirgends in Braunschweig finden kann.

Was die Inneneinrichtung des Ladens betrifft, ist es eine Mi­schung aus alten Möbeln, gepaart mit Industrie-Elementen, die dem neuen boardjunkies-store seinen unvergleichbaren Look verpassen. „Das ist schon Freaky Shit“, lacht Marc. „Wir kom­binieren alte Möbel miteinander aber wir benutzen nur einzelne Elemente und bauen daraus Regale, Tresen und was man sonst noch so braucht. Das ist auf dem Mist von meinem Kumpel Chris­se Kunst und Dominique Rusake gewachsen.“ Dafür haben Marc und seine Kumpels in den letzten Wochen viele Stunden im neuen Laden geschuftet. „Ich mache das, weil ich es liebe und mir dieser Teil der Arbeit extrem viel Spaß macht“, schwärmt Marc. „Einen Shop komplett neu eingerichtet habe ich jetzt seit 10 Jahren nicht mehr. Wir haben ja jeden Laden selber eingerichtet und umgebaut mit Hilfe von Freunden und Bekannten. Ich würde nie auf die Idee kommen, mir dafür eine Firma zu besorgen, die dann alles nach Schema „F“ fertig macht. Hier läuft ein Entstehungsprozess ab, der ständig verändert wird und mit der Zeit immer ausgefeilter wird.

Für die Eröffnung am 06. Oktober haben sich Marc und sein Team natürlich auch schon was Fettes überlegt! „Wir machen zwei Tage, Freitag und Samstag, Vollgas und Halligalli“, kündigt Marc an. „Es werden jeweils vier DJ’s an den Tagen auflegen und abends wird es noch einen Live-Act geben. Tagsüber gibt es Sekt, Selters und kleine Knabbereien und abends natürlich auch leckeres Wolters. Wie sollte es anders sein, ganz stilecht. Bis Mitternacht wollen wir schon machen, bis die ersten Anwohner sich beschweren (lacht). So wird’s wahrscheinlich laufen.“

Außerdem gibt es am Eröffnungswochenende ein Glücksrad, an dem gedreht werden darf und tolle Preise auf die Kunden warten. „Wir haben zwölf Labels dabei, von denen wir Sachpreise gestellt bekommen haben. Jeder der bei uns für mindestens 39,95 Euro einkauft, darf am Rad drehen“, erklärt Marc die Spielregeln. Unter anderem kann man Caps, Sonnenbrillen, T-Shirts oder Schlüsse­lanhänger gewinnen. Nieten sind hier auf jeden Fall Fehlanzeige. Irgendwas feines gewinnt jeder!

Mit dem alten Laden am Ziegenmarkt hat Marc übrigens auch noch Pläne. Dort soll bis Ende des Jahres ein boardjunkies Out­let-Store jeden Samstag öffnen. Mehr Informationen dazu gibt es in naher Zukunft auf den Socialmedia-Kanälen von boardjunkies.

Wir wünschen Marc und seinem Team viel Erfolg mit dem neuen Store und freuen uns auf eine fette Eröffnungsparty!